Wir sind Königskinder!

Ein Schüler fragte einst seinen Rabbi: “Meister, was ist das Schlimmste?” Dieser antwortete: “Wenn du vergisst, dass du ein Königskind bist.”

Das richtige Bewusstsein haben

“Zu Königskindern wird man nicht; man wird dazu geboren.” Dieses Sprichwort ist wahr! “Alle, die Jesus aufgenommen haben, sind seine Kinder geworden (Joh. 1,12). Weil Jesus der uneingeschränkte König des Universums ist, und wir seine Kinder sind, sind wir Königskinder. Wir wissen uns als Prinzen und Prinzessinnen. Dieses Bewusstsein ist wichtig. Wir müssen die Rolle des Bettlers und des Bittsteller ablegen und in die neue Rolle schlüpfen, die der Himmel uns zugedacht hat. Viele Christen leben ihr Leben in der Beziehung zu Gott eher wie Bettler, die ihm unterwürfig Gnadenerweise abringen müssen. Lebst du in dem Bewusstsein, ein echtes Königskind zu sein?

Merkmale eines Prinzen oder einer Prinzessin: Sie sind demütig, wie ihr Vater, sie lassen sich vom Geist Gottes leiten. In ihrer Gegenwart kommt man automatisch in Gottes Gegenwart. Sie haben Autorität im Namen Jesu für Familien, für Nationen, für Regierungen zu beten. Durch ihr Gebet bringen sie Veränderung in die Gesellschaft. In der Kraft des Heiligen Geistes vermögen sie sogar Zeichen und Wunder zu tun. Nicht um sich dabei zu verherrlichen oder sich dabei zu bereichern, sondern um Gottes Gegenwart auf die Erde zu bringen. Sie sind bereit in den Riss zu treten, der sich zwischen Mensch und Gott aufgetan hat. Solche Männer und Frauen braucht unser Volk, die furchtlos Gott nachfolgen und sich nicht täuschen oder verführen lassen.  Zu ihnen sagt Jesus:

IHR SEID DAS SALZ DER ERDE,

IHR SEID DAS LICHT DER WELT.

IHR SEID DIE BOTSCHAFTER DES HIMMELS.

Matth.5,13-14; Offb. 1,6

 

Jesus sagt: „Komm, folge mir nach!“

 

 

X