Hat Gott hat einen Namen?

Welchen Namen hat Gott? Hat er überhaupt einen Namen?

Zurück zu den Anfängen

Im ersten Vers der Bibel, wie sollte es auch anders sein, wird der Name Gottes genannt: „Am Anfang schuf Gott (Elohim ) Himmel und Erde“ (Genesis 1,1).

Als Gott viel später Mose erschien, wollte Mose wissen welchen Namen Gott hat. Darauf gab ihm Gott die Antwort: „ehey ascher ehey“אהיה  אשר  אהיה was so viel heißt wie „ich bin der ich bin“ (2. Mose 3,13-14).

Gott gibt ihm keinen Namen, sondern die Beschreibung seiner Natur. Er ist der Ewige, der keinen Anfang und kein Ende hat. Er ist der, der ewig existiert und nie vergehen wird. Er ist der, der so ist, wie er ist.

Aber eben, wir Menschen brauchen einen Namen. Als Gott dem Adam alle Tiere vorführte, gab der Mensch jedem Tier einen Namen (1.Mose2,20). Deshalb sprach Gott zu Mose:
„So sollst du zu den Söhnen Israel sagen: Der „Ich bin“ hat mich zu euch gesandt.“

Um eine Vorstellung zu geben, wie sich diese Konversation in Hebräisch anhört, könnte man die Worte so wiedergeben:

„ so sollst du den Söhnen Israel sagen: Yahweh hat mich zu euch gesandt.“

Yahweh יהוה – bedeutet „ich bin“

In Vers 15 schließlich wird diese Eigenschaft Gottes zum Eigennamen Gottes:

„Das ist mein Name für immer und so wird man mich nennen (anrufen) in allen Generationen.“

Der Name Yahweh war den Juden so heilig, dass er von niemanden ausgesprochen werden durfte, außer vom Hohen Priester, am Yom Kippur Feiertag. Wenn dieser Name vom Hohen Priester ausgesprochen wurde, warf sich das Volk aus Ehrfurcht auf den Boden. Noch heute, schreiben gläubige Juden den Namen Gottes aus Ehrfurcht nie aus. Wenn ich Post von jüdischen Freunde bekommen, schreiben sie G—t auf diese Weise. Yahweh wird weder geschrieben noch ausgesprochen.

Im ersten Vers der Bibel, wird Gott „Elohim“ אלהים genannt, welches ein Titel ist. Gott ist nicht eine von Menschen gemachte Gottheit, die man an einem menschlichen Namen, einem Bild oder einer Statue festmachen könnte. Dies wäre im biblischen Sinne Götzendienst. Er ist der Allmächtige, der Schöpfergott, der weder Anfang noch Ende hat, der alle Dinge in seiner Hand hält und alles ins Dasein gerufen hat. Es ist der Gott, der Freude am Universum, an der Erde und am Leben der Menschen hat. Es ist der Gott, der sich aus dem Verborgenen heraus offenbart und mit uns Menschen einen großen Plan hat.

Dies ist Gott „Yahweh Elohim“, der uns im ersten Vers der Bibel abholt und uns Menschen begleitet auf einer langen Reise, die in der Ewigkeit endet.

Kommst du mit?

Link

 

SK

info@christengemeinden.it


Gott schuf Licht und Finsternis

X