Wer sind die Christen Gemeinden Südtirol?

Die Christen Gemeinden Südtirol (CGS) ist eine zeitgemäße, am Evangelium orientierte freikirchliche Gemeinschaft auf der Basis des apostolischen Glaubensbekenntnisses und Teil der weltweiten evangelischen Allianz.
Wir sind Christen, die in einer persönlichen Beziehung zu Gott und miteinander leben wollen, nach dem obersten Gebot Jesu Christi:

Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben mit ganzem Herzen, mit ganzer Seele und mit all deinen Gedanken. Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.

Matthäus 22,37-39

Wir wollen die Kultur des Königreiches Gottes in Südtirol erleben und erlebbar machen.

Vision: Wie im Himmel so auf Erden

Wir sind begeistert vom Königreich Gottes. Unsere Vision ist, dass Gottes gute Königsherrschaft in jedem Bereich unseres Lebens sowie unserer Gesellschaft zunehmend Wirklichkeit und sichtbar wird.

Mission

Wir wollen Menschen in eine persönliche Beziehung mit Gott führen, darin begleiten und fördern. Durch das Wachsen einer christlichen Königreichskultur wird die Gesellschaft erneuert.

Aktivitäten

Wir veranstalten Gottesdienste, Feste (Celebration), Gesprächs- und Kleingruppen, Kurse, Gebetstreffen, Vorträge, Seminare, Zeltlager, Camps, Frauen- und Familienwochenenden, Ehepaarfrühstück, Veranstaltungen für Jugendliche usw. Gäste sind herzlich willkommen!
Wir bieten auch Seelsorge und Gebet bei Krankheit, Krisen oder anderen schwierigen Lebensumständen an.

Prinzipien die uns wichtig sind

KÖNIGREICH GOTTES KULTIVIEREN, indem wir:

  • Gott und seinem Königreich Südtirol weit dienen wollen
  • uns bewusst sind, dass das Reich Gottes (viel) größer als CGS ist
  • beziehungsmäßig und generationenübergreifend bauen und arbeiten
  • kreativ Gottes Königreichskultur leben und verkündigen wollen
  • mit Christen anderer Kirchen „Ökumene der Herzen“ leben und fördern
  • eine Kultur der Einheit in Vielfalt leben wollen (inklusiv statt exklusiv)

JESUS-NACHFOLGE FÖRDERN, indem wir:

  • Persönliches Wachstum (von innen nach außen) anstreben und fördern (Christusähnlichkeit)
  • freiwillig in einer Rechenschaftsbeziehung leben wollen (Mentoring, geistliche Begleitung)
  • in kleinen „Zellen“ (Kleingruppen) miteinander unterwegs sein wollen
  • einen „Geist der Freiheit“ leben wollen (befreiende Spiritualität)

MITARBEIT UND LEITERSCHAFT ENTWICKELN UND LEBEN, indem wir:

  • unsere Gaben und Tealente einbringen und entwickeln (leben als Beteiligungskirche)
  • Teamarbeit und Teamleiterschaft praktizieren (leben?)
  • den gemeinsamen Dienst von Mann und Frau anstreben
  • primär auf gewachsene Autorität achten (versus Positions-Denken)

VERANKERT SEIN IM WORT, IM GEBET UND IN BEZIEHUNGEN, indem wir:

  • auf Übereinstimmung von Lehre und Tun achten wollen („Komm und sieh“)
  • Ausgewogenheit zwischen Lehre und Geist anstreben
  • darauf achten wollen, dass das Gebet mit unseren Aktivitäten „mitwächst“
  • bei wichtigen Entscheidungen auf die dreifache Verankerung achten wollen: das Wort Gottes, das Gebet und der Rat der Mitchristen
Mehr über die ChristenGemeindenSüdtirol:
X